Choreografie Sidi Larbi Cherkaoui
Musik Jean-Claude Acquaviva, Kazunari Abe, Olga Wojciechowska
Zusätzliche Musik Bruno Coulais, Tavagna, sowie traditionelle Musik aus Japan, dem Mittleren Osten und Korsika
Bühne Filip Peeters, Sidi Larbi Cherkaoui
Licht Adam Carrée
Video Paul Van Caudenberg
Kostüme Miharu Toriyama

Tanz Navala ›Niku‹ Chaudhari, Leif Federico Firnhaber, Damien Fournier, Mohamed ›Benfury‹ Benaji, Louise Michel Jackson, Kazutomi ›Tsuki‹ Kozuki, Nicola Leahey, Sang-Hun Lee, Valgerður ›Vala‹ Rúnarsdóttir, Helder Seabra, Elie Tass, Michael Watts
Live-Musik A Filetta, Kazunari Abe, Fadia Tomb El-Hage

Mit »Puz/zle« wendet sich Sidi Larbi Cherkaoui erneut der Frage zu, wie Vielseitigkeit und Mehrdeutigkeit unsere Gedanken beeinflussen und wie Bruchstücke von Bekanntem sich auf ungewöhnliche Art – ganz wie ein Puzzle – zu neuen Perspektiven zusammenschließen können. Warum funktionieren manche Verbindungen und warum sind andere zum Scheitern verurteilt? Und: Wenn sie scheitern, scheitern sie dann wirklich, oder liegt Scheitern nicht im Auge des Betrachters?

»Puz/zle« begreift die Menschheitsgeschichte als Puzzle, als Zusammenspiel unterschiedlicher Identitäten und Kulturen, die sich gleichberechtigt und respektvoll gegenüberstehen. Einzeln und in Gruppen begeben sich die elf Tänzer*innen, das korsische Männergesangssextett »A Filetta«, die libanesische Mezzosopranistin Fadia Tomb El-Hage und der japanische Multi-Instrumentalist Kazunari Abe auch auf die Suche nach den gemeinsamen Wurzeln (nicht nur) von Islam und Christentum.

Staatstheater Wiesbaden
15.05.2019
19.30 Uhr
Großes Haus

Tickets

© Fotos: Koen Broos