no image added yet.

Choreografie  Sebastian Weber Choreographie
Choreografische Assistenz Michela Pesce
Tanz Helen Duffy, Nik Kemeny
Dramaturgie Lidy Mouw
Produktionsleitung Josepha Vogel

TOUCH erforscht Wirkung und Sprache der Berührung in einem feinsinnigen, konzentrierten, leisetretenden Tanzstück, das einmal mehr die stilistischen Grenzen des zeitgenössischen Steptanz erweitert. Denn auch der tap dance ist traditionell frei von Berührung. Echten körperlichen Kontakt wie beim Pas de Deux im Ballett oder beim „Partnering“ im zeitgenössischen Tanz gibt es im Steptanz nicht. Bis jetzt. Welche tänzerischen Möglichkeiten entstehen, wenn sich die Bewegungslinien zweier Steptänzer*innen eng verweben? Wenn Berührung stattfindet, Gewicht abgegeben und getragen wird? Wie funktioniert Steptanz, wenn man ständig angefasst wird? Ständig jemand „an sich dran“ hat? TOUCH übersetzt das gesellschaftliche Thema von Kontaktarmut und Berührungssehnsucht in ein Pas de Deux des Steptanz.

Der Work in Progress gibt Einblicke in den aktuellen Probenprozess.

Premiere Darmstadt
Datum | Uhrzeit
Großes Haus
Unterzeile

Tickets

© Fotocredits