Konzept, Inszenierung und Produktion R.O.P.A. – Roberto Olivan Performing Arts

Koproduktion Grec Festival of Barcelona, ICEC – Ministry of Culture of the Government of Catalonia, Teatre Nacional de Catalunya, festival Sismògraf d’Olot, Kalamata International Dance Festival

Mit Unterstützung von 
Xarxa Transversal, Fundación Municipal de Cultura de Valladolid/Teatro Lava, ATRIUM Viladecans, Solidança

Konzept, Leitung & Choreografie 
Roberto Olivan

Gestaltung & Performance
Manuel Tiger/Héctor Plaza “Buba”, Delia Ceruti, Luis García “Fruta”, Dunya Narli, Chey Jurado, Akira Yoshida, Tina Afiyan Breiova

Musikalische Gestaltung und Leitung 
Laurent Delforge

Bildkünstler
Romain Tardy

Dramaturgische Beratung
Piero Steiner

Technische Leitung und Licht 
Oriol Ibañez

Kostüm
Adriana Parra

Fotografie, Video und Kommunikation
Vèrtex Comunicació

Produktionsleitung und Management 
Carmina Escardó – DROM

In Cuculand Souvenir verschmelzen das Spektakel des Zirkus und hoch virtuoser Tanz mit bildender Kunst zu einer großformatigen Performance. Der zeitgenössische katalanische Tanzkünstler Roberto Olivan setzt in dem Stück auf eine riskante innovative Sprache, mit welcher er dem Einfluss technischer Entwicklungen auf unseren Alltag nachspürt. Sieben Tänzer*innen bringen in Cuculand Souvenir ineinander verwobene Geschichten auf die Bühne, die alle um das Thema der Technologie kreisen und den schmalen Grat zwischen Aneignung und Abhängigkeit erkunden, der unser alltägliches Verhältnis zum technologischen Fortschritt bestimmt.

An diesem jüngsten Werk arbeitete Olivan gemeinsam mit dem elektroakustischen Tonkünstler und Musiker Laurent Delforge sowie mit Romain Tardy, einem der wichtigsten bildenden Künstler der aktuellen Digitalkunstszene.

Im Anschluss an die Vorstelung: Künstlergespräch mit Roberto Olivan

Darmstadt
04.11.2018
18.00 Uhr

Großes Haus

Tickets

© Fotocredits